diigo bookmarks (weekly)

    • „um ein Bündel von Fähigkeiten, um den Kenntnisstand, die Lernfortschritte und die Leistungsprobleme der einzelnen Schüler sowie die Schwierigkeiten verschiedener Lernaufgaben im Unterricht fortlaufend beurteilen zu können, sodass das didaktische Handeln auf diagnostischen Einsichten aufgebaut werden kann“ (Weinert, 2000).
    • zeigt sich vor allem in der Auswahl geeigneter Inhalte und Methoden, Arbeits– und Kommunikationsformen
      • das ist natürlich gerade in der EB nicht so ohne weiteres möglich
    • Generell gilt, dass Lernarrangements so gestaltet werden, dass sie sich an den Ausgangslagen bzw. Vorkenntnissen der Schüler orientierten und unterschiedliche Wege des Lernens ermöglichen. Dies ist in offenen Unterrichtsformen, z. B. der Wochenplanarbeit, dem Stationenlernen oder der Freiarbeit eher möglich als in stärker instruktiven Formen des Unterrichts.

Posted from Diigo. The rest of my favorite links are here.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.